Nordhorn, 21.05.2017, von Ihno Köhnemann

Einsatzübung in Nordhorn

Am vergangenen Wochenende übten die DRK Bereitschaft Aurich, die 1. Bergungsgruppe aus Westerstede und die beiden Bergungsgruppen aus Aurich zusammen auf dem Übungsgelände in Nordhorn.

Am Freitagnachmittag machten sich die Einheiten vom THW und DRK im Verband auf den Weg nach Nordhorn. Nach dem der Verpflegungsbereich für unsere Logistik-Verpflegung eingerichtet wurde, sowie die Zelte aufgestellt und bezogen worden sind, konnte der Abend mit einem hervorragenden Abendessen abgeschlossen werden.

Nach dem Frühstück am nächsten Tag startete die Einsatzübung für die Einheiten. Nach einer kurzen Weile im Bereitstellungsraum ging es zur Erkundung zum Einsatzgebiet. Als Lage wurde eine Explosion in einem Wohngebiet angenommen, bei dem eine unbekannte Anzahl Personen vermisst wurden.

Bei der Erkundung wurde das Gebiet aufgeteilt und die Bergungsgruppen begonnen mit der detaillierten Personensuche und -rettung.

Während dessen wurde vom DRK eine Patientenablage eingerichtet. Dies umfasste ein Zelt mit Stromversorgung, der medizinischen Ausstattung und Behandlungsplätze.

Nach und nach wurden die ersten Opfer - welche aus entsprechenden Übungspuppen, oder realen Opferdarstellern bestanden, vom THW aus den Trümmern gerettet und dem DRK übergeben.

In einem Teilgebiet war das Vordringen zu den Opferdarstellern und das Retten bzw. Bergen so aufwendig und zeitraubend, dass entschieden wurde Sanitäts-Trupps mit den THW-Trupps zum Patienten zu schicken. Sie krochen gemeinsam im Tunnelsystem zum Opfer, um ihn direkt dort zu versorgen.

Am späten Nachmittag konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Nach einem kleinen, reinigendem Ausflug ins Schwimmbad konnte der Abend gemütlich bei einem leckeren Essen ausklingen.

Auf diesem Wege vielen Dank an die Opferdarsteller vom THW Nordhorn!

Sowie vielen Dank an alle Teilnehmer für die tolle Zusammenarbeit!

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: