Rastede, 04.11.2017, von Ihno Köhnemann

GFB-Übung an der NABK

Die Bergungsgruppen (B1) des Geschäftsführerbereiches Oldenburg übten an verschiedenen Stationen an der Nds. Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy. Mit dieser Übung wurde unser Geschäftsführer Rolf Bartsch in den Ruhestand verabschiedet.

Als die Helfer der Bergungsgruppen noch in den Betten lagen, machten sich am Samstagmorgen gegen 5 Uhr die Helfer der Logistik-Verpflegung (LogV) aus Aurich auf den Weg zur Nds. Akademie für Brand- und Katastrophenschutz nach Loy (Rastede).

Dort angekommen bereiteten sie das Frühstück mit frischem Rührei und kleinen Würstchen für die anrückenden Bergungsgruppen aus dem Geschäftsführerbereich Oldenburg vor. Nach dem Frühstück startete die Übung für die Teilnehmer und auch unsere Bergungsgruppe bekam eine der Übungsaufgaben zugewiesen, welche von der Geschäftsstelle geplant worden waren. 

Es musste unter anderem eine Person aus einem tiefen Schacht gerettet, eine Giebelwand abgestützt, oder eine Einsatzlage mit Gefahrstoffen abgearbeitet werden. Auch mussten die Helfer anhand eines Modells eine Schadenslage erkunden, und die gesammelten Informationen in Lagemeldungen verpackt der über geordneten Einsatzleitung melden. Der Baufachberater des OV kam auch noch in den Einsatz, er wurde von einer Gruppe zu einem angeschlagenen Gebäude angefordert.

Während die Bergungsgruppen in den verschiedenen Einsatzlagen beschäftigt waren, wurde von der LogV das Grillbuffet vorbereitet. So wurde Kräuterbutter selbst hergestellt, verschiedene Salate zubereitet und begonnen für die Rund 120 Teilnehmer zu grillen.

Unser Geschäftsführer Rolf Bartsch wird Ende diesen Jahres in den Ruhestand gehen und so konnten er sich mit einer kleinen Ansprache von den Helfern verabschieden.

Wir wünschen Ihm auf diesem Wege alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt!

Fotos: Ihno Köhnemann (OV Aurich) und Rico Janßen (OV Varel)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: